Anastasia

Aus Ultos
Version vom 5. Juni 2020, 22:37 Uhr von Pahragrau (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anastasia (*12. Juni 2450, als Anastasia Maria, geboren in Krautstadt, Namentliche Vollform: Anastasia, Fürstin auf Ehren von Rita, Grafin auf Ehren von Krautstadt, Titularkönigin auf Ehren von Pahragrau, Titularkönigin von Littra) ist die Fürstin von Rita von 2480 bis 2520. Sie stammt aus dem Haus Rita, ist aber durch die Heirat ihres Mannes auch zugehörig zum Haus Littra.

♚ Anastasia
border: none
Geboren 12. Juni 2450
Vorname Anastasia Maria
Haus Rita, Littra (angeheiratet)
Jahre 69
Größe 1.64 m
Partner Valentin II
Kinder Viktor II, Boris II
Titel Fürstin auf Ehren
Ehemalige Herrschaftsgebiete
  • Pahragrau (Titularkönigin)
  • Rita (Fürstin)
  • Krautstadt (Grafin)
  • Littra (Prinzessin / Gattin des Fürsten)
Wohnsitze Schloss Juttenbeck in Krautstadt,

Fürstenvilla in Krautstadt,

dazu noch die Wohnsitze ihres Mannes

Biografie

Kindheit und Jugend

Anastasia wurde in Krautstadt als Tochter von Fürst Heinz und seiner Ehefrau Prinzessin Heidi geboren. Anastasia besuchte unter anderem ein privates Mädcheninternat in Krautstadt. Dort machte sie 2470 ihr Niveau-III-Abschluss.

Anastasia in jungen Jahren

Ehe und Familie

Fürstin Anastasia, die damals noch Kronprinzessin war, lernte Valentin im Jahr 2463 kennen. Es war damals der Adelsball, der vom damaligen König Boris veranstaltet wurde. Nach ihrer Verlobung im Jahre 2472 heirateten sie im Jahr 2473. Anastasia und Valentin haben zwei Kinder:

  • Viktor II (*2478)
  • Boris II (*2482)

Er hat einen Enkelsohn, nämlich Pascual.

Fürstin und Grafin

2480 wurde sie Fürstin von Rita und Grafin von Krautstadt. Dieses Amt gab sie 2520 an ihren Sohn Viktor II weiter.

Privates

Anastasia interessiert sich für Klimaschutz und (besonders nach dem Outing ihres Sohnes Boris II) um die Rechte von Homosexuellen.