Asgarden Tower

Aus Ultos
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asgarden Tower
Asgarden Tower Finrod.jpg

Der Asgarden Tower ist der höchste Wolkenkratzer der Unionsrepublik Ancalim-Feanaro. Er steht im Zentrum von Finrod und wurde von Abeja Industries gebaut. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 2504, Anfang 2509 wurde die Endhöhe von 572 Metern erreicht. Das Gebäude wurde am 17. Einar 2510 (16.01. GZR) als Abeja Tower eingeweiht.


Der Tower beherbergt seit dem 1. Sichin 2520 (01.10. GZR) den Asgardischen Rat und den Ministerrat der Asgardischen Union. Seither trägt er die Bezeichnung Asgarden Tower.

Der Tower ist durch seine Größe zum Zentrum eines neuen Stadtentwicklungsgebietes mit dem Namen Downtown Finrod geworden. Hier wurden eine breite Mischung verschiedener Funktionen wie Handel, Wohnen, Büros, Hotels, Einkaufen, Unterhaltung und Freizeit zusammengeführt und in den letzten Jahren 20 Milliarden Asco investiert.

Technische Daten

  • Höhe: 572 m
  • Etagen: 95
  • Grundfläche: 334.000 m²
  • Aufzüge: 30
  • Baustoff: Stahlbeton, Stahl
  • Fassade: Aluminium, Glas
  • Baukosten: ca. 2 Mrd. Asco

Nutzung

In den unteren 5 der nutzbaren 95 Etagen befinden sich diverse Einkaufs- und Restauarationsbereiche. In den Etagen 6 bis 25 ist das ultosweit bekannte Anwamane Hotel eingezogen. In den darüberliegenden Etagen 26 bis 35 liegen heute die Büros des Asgardischen Rates und des AU-Ministerrates.

In den Etagen 36 bis 75 liegen Wohnungen und Geschäfte aller Art. Die Etagen 76 bis 82 bieten Freizeiteinrichtungen sowie eine ganze Reihe von Spielcasinos. Die Etagen 83 bis 91 beherbergen weitere Wohnungen mit gehobenem Standard.

Die restlichen 4 Etagen sind einer Vielzahl attraktiver Aussichtsplattformen mit Cafés und Restaurants für jeden Geldbeutel vorbehalten.

Besucher- und Bewohnerströme werden über 30 Aufzüge in Minutenschnelle befördert.

Highlight des Towers ist das Abeja-Oval. Hier sind rund um die Uhr Wasserspiele und Lichtershows zu bewundern. Zehntausende Kameras bieten den Besucherinnen und Besuchern die Illusion, frei zu schweben. Nichts für zartbesaitete Gemüter; man sollte es aber nach Möglichkeit bei einem Besuch des Towers ausprobieren.

Im Einar 2520 wurde im Abeja-Oval das zum Anwamane Hotel gehörende Restaurant @Astra eröffnet, das nach der Zahl der darunterliegenden Stockwerke mit zu den höchstgelegenen Restaurants der Welt gehört.