Carnodin: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ultos
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Carnodin-Verbundstoff (CVS) – kurz Carnodin - ist ein Werkstoff aus der Weltraumforschung.)
(kein Unterschied)

Version vom 2. August 2020, 10:33 Uhr

Carnodin-Verbundstoff (CVS) – kurz Carnodin - ist ein Werkstoff aus der Weltraumforschung.

Eigenschaften

CVS gilt als der härteste Stoff, der derzeit (2520) auf Ultos bekannt ist. Seine Zusammensetzung wird von der UAF-Regierung geheim gehalten. Bekannt ist nur, dass er neben Carnesit auch Kohlenstoff enthält. Aus der Entfernung sieht der Carnodin-Verbundstoff schwarz aus. Bei genauerer Betrachtung zerfällt die Oberfläche in fraktale Muster. Bei längerer Beobachtung des Carnodins bekommt der Betrachter das Gefühl, als werde er hypnotisiert; das Material scheint sich zu bewegen. Eine ähnliche Irritation entsteht, wenn man den Verbundstoff berührt.

Beim Auftreffen von Projektilen und Laserstrahlen werden diese absorbiert. Sie verlieren sich in der Fraktalstruktur des CVS und laufen sich quasi tot. Getroffene Personen klagen zwar im Anschluss über teilweise heftige Prellungen. Der Delista Leutnant Tekarawan, der sich als Testperson zur Verfügung gestellt hatte, äußerte sich dazu ganz lapidar: „Besser blaue Flecken als tot.“

Herkunft

Gerüchten zufolge stammt CVS aus den Hinterlassenschaften der alten Traconer. Es gibt – allerdings unbestätigte - Vermutungen, dass der Carnodin-Verbundstoff vom UAF-Geheimdienst Stern von Singollo (SvS) in Zusammenarbeit mit Sorka Tuspis entwickelt wurde.

Verwendung

Carnodin wird als Außenhüllenstoff für die Einsatzanzüge von Militär, Heimatschutz und Polizei verwendet. Auch wurden testweise einige Raumsperber damit ausgerüstet. Diese wurde bei Testbeschuss zwar geringfügig aus der Bahn geworfen, trugen aber keine Beschädigungen davon.

Spekulation

Carnodin ist auch für bionische Konstruktionen einsetzbar. Als Sparringspartner für Delistas konstruierten die Wissenschaftler einen Androiden aus Carnodin. Er war lebendig in einem biologisch-genetischen Sinn und konnte durch rohe Gewalt nicht besiegt werden, da er sich willentlich in Fraktale zerlegen konnte.