Hauptseite

Aus ultos.de
Version vom 21. Mai 2019, 11:55 Uhr von Denominator (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Willkommen auf Ultos!

Die Internationale Assoziation Virtueller Nationen "Ultos" (IAVNU) ist ein Projekt zur Simulation des Planeten Ultos - so vollständig und realitätsnah wie möglich. Im Schwerpunkt dieses Projektes stehen die miteinander interagierenden Staaten und Länder, jedoch werden damit einhergehend auch Sprachen, Religionen, Ideologien und wissenschaftliche Themen entwickelt und hier präsentiert. Alle hier aufgelisteten Unterseiten behandeln rein fiktive Orte, Personen und Geschehnisse aus der sogenannten SimOn Perspektive. Wenn du mehr darüber Erfahren möchtest, schau doch bei unseren FAQs Vorbei.

Bitte beachte, dass in diesem Wiki nur registrierte Benutzer Bearbeitungsrechte haben, die von uns manuell freigeschaltet wurden. Wenn du beim Projekt mitwirken möchtest, schau dir bitte unbedingt die Aufnahmekriterien an und schicke uns einen Aufnahmeantrag an info@ultos.de. Für alle weiteren Fragen stehen wir über diese Adresse auch gern zur Verfügung. Wir freuen uns über jede Form des Feedbacks und sind gern bereit, dir offene Probleme zu erklären und den richtigen Weg zu weisen. Wenn du dich hingegen bereits mit der Weltenbastelei, Virtuellen Nationen und vielleicht sogar dem Projekt Ultos selbst auskennst, wünschen wir dir viel Spaß in diesem SimOn-Wiki.

Staaten.png StaatenOrganisationen.png OrganisationenGeografie.png GeografieGeschichte.png GeschichtePersonen.pngPersonen
Religion.png Glaube und ReligionSprachen.png SprachenIdeologie.png Ideologien

Artikel der Woche

In einer Pressekonferenz hat das Bildungsministerium der FRNX jüngst seine Schulfächerreform vorgestellt. So werden unter anderem die naturwissenschaftlichen Fächer in Zukunft stärker im Stundenplan repräsentiert sein. Von größerem Interesse waren jedoch die Veränderung im Bereich des (Fremd-) Sprachunterrichts. Besonders die Berücksichtigung der Plansprache Ultan, welche die ITUF als globale Verkehrssprache etablieren möchte, war vorher Gegenstand kontrovers geführter Diskussionen. Nun aber steht die Entscheidung des Bildungsministeriums fest: Ultan bleibt weiterhin nur als Wahlfach vorgesehen. Stattdessen soll nun Sivalesisch Pflichtfach werden, neben den beiden FRNX Amtssprachen Kanabisch und Xyllabisch.

„Wir haben erhebliche Zweifel daran, dass Ultan sich als internationale Verkehrssprache durchsetzen wird“, erklärte Bildungsministerin Jolanda Begør. „Kanabisch war bisher und ist auch immernoch die wichtigste Verkehrssprache der Welt. Sie wird auf allen Kontinenten gesprochen. Es zeigt sich auch, dass viele Länder, in denen Kanabisch bereits als erste Fremdsprache etabliert ist, auch weiterhin daran festhalten wollen. Als Beispiele kann man hier unter anderem Sival, Dianien und Torassia nennen. Ultan hat zudem das Problem, dass es der Sprache mangels Muttersprachlern an ‚Lebendigkeit‘ fehlt. Wir ziehen daher das Sivalesische als neue Pflichtsprache Ultan vor. Sivalesisch erfährt zur Zeit einen deutlichen Bedeutungszuwachs, verfügt ultosweit über die meisten Muttersprachler und ist in weiten Teilen Astoliens unumstrittene Lingua Franca.“ Als dritte Fremdsprache sollen zudem laut Bildungsministerium landesweit Lussisch, Paramurisch, Davidisch und Torassisch zur Wahl stehen.

Die FRNX setzt damit ihren Ultan-kritischen Kurs fort. Sie hatte sich von Beginn an gegen Ultan als neue Verkehrssprache ausgesprochen, das vor allem auf Druck des Bamberger Bundes durchgesetzt wurde.

Das Vorhaben der FRNX stiess erwartungsgemäss auf Unverständnis im Asgarden Pakt und im Bamberger Bund. Ulf von Bollerborn-Esch, Regierungssprecher der UAF, reagierte mit Gelassenheit und mahnte zur Zuückhaltung: "Das ist eine interne Angelegenheit der FRNX, die mit diesem Schritt mal wieder die Deutungshoheit über den Stammtischen beansprucht."

BAMBU-Generalsekretär Jeff Pottjakker äusserte sich hingegen sarkastisch. Er empfahl, die Angelegenheit noch nicht mal zu ignorieren.j

Statistik
  • In diesem Wiki findest du 316 Artikel.
  • Insgesamt wurden diese Artikel schon 5.034 mal bearbeitet.
  • Zudem sorgen 570 Dateien für eine bessere Veranschaulichung des Sachverhalts.
In den Nachrichten
Jacky – Episode 2: Totes Geschäft
Im Norsbroker Nystabladen erscheint unregelmäßig eine Episodengeschichte des eintralischen Autoren Saul Wiler. Die Serie »Jacky« erschien erstmals im August 2519. Sie erzählt vom besessenen Mörder Jacques und seinem religiösen Freund Mikael die eine Mordserie zu verantwort…
Samuel Winkler 2019-08-20 10:00:58
Nach Schulfächerreform in der FRNX: Ultan-Diskussion bricht in Dianien erneut aus
Nachdem die Förderale Republik von Neukanabien und Xyllabien gestern bekanntgab, die Plansprache Ultan weiterhin nur als Wahlfach anzubieten, hagelte es international Kritik. In der DZR wird die Sprache bisher überhaupt nicht unterrichtet. Die Bildungskonferenz der Teilsta…
dianien 2019-08-19 09:02:15
Rückschlag für Plansprache Ultan: Sivalesisch wird neues Pflichtfach in der FRNX!
Norsbrôk. In einer Pressekonferenz hat das Bildungsministerium heute seine Schulfächerreform vorgestellt. So werden unter anderem die naturwissenschaftlichen Fächer in Zukunft stärker im Stundenplan repräsentiert sein. Von größerem Interesse waren jedoch die Veränderung im…
fosweber 2019-08-18 09:16:06

Schon gewusst?
  • Die Grafschaft Listova ist im Nordwesten von Astolien. Der Freistaat Lagland ist der südliche und einzige Nachbar von der Grafschaft Listova. Der aktuelle Graf ist Thor IV. er kommt aus dem Haus Tani.