Internationals Ting ef Ultes Fuljar/ITUF018

Aus Ultos
Version vom 6. Februar 2020, 19:45 Uhr von Denominator (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ITUF018
Thema Einladung an die Heilige Küste zum Beitritt in die ITUF
Datum 22.4.2519
Antragsteller Flagge Kanabien.png Kanabien
KRA Flagge S.png Assasam
Status
Angenommen

Präambel

Ein halbes Jahr nach Austritt des SKS aus der ITUF ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen. Alfons Gularsk hat den ehemals einflussreichen Staatenbund durch seinen Isolationismus ins außenpolitische Abseits befördert, bedauerlicherweise ging dabei nicht nur die Trance Nation, sondern der gesamte Staatenbund Karpatischer Staaten mit ihm.

Die Heilige Küste als eine prosperierende Nation, die ein Märchen von wirtschaftlichem Aufschwung, geringer Arbeitslosigkeit und Geburt der Demokratie geschrieben hat, sollte darunter nicht länger leiden müssen. Wir Antragsteller, das Kanabische Reich und die Republik Assasam, fordern deshalb, die Qualen der "vorbildlich geführten Demokratie", wie bereits 2517 der ehemalige beidertralische Außenminister Lemwoth Kiyali befand, unter der unverantwortlichen Außenpolitik Gularsks schnellstmöglich zu beenden.

Wiedereintritt in die ITUF

Die ITUF spricht mit sofortiger Wirkung eine Einladung zum erneuten Beitritt der Heiligen Küste in die ITUF aus. Im Falle einer Annahme gelten für das Aufnahmeverfahren die in der ITUF üblichen Verfahren und Regularien.

Finanzielle Unterstützung

Die ITUF stellt mit sofortiger Wirkung umfangreiche finanzielle Aufbauhilfen zur Verfügung, um die wirtschaftliche Stagnation des letzten halben Jahres zu kompensieren. Im Falle eines wirtschaftlichen Aufschwungs der Trance Nation oder seines Rechtsnachfolgers in den nächsten 25 Jahren kann die ITUF die Rechnung an die TN weiterreichen.