Konellarismus

Aus Ultos
Version vom 12. Februar 2021, 14:05 Uhr von Larmillei (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Konellarismus ist eine religiöse, politische Ideologie, welche einen Staat aller Baviasten unter der Führung des Fenris zum Ziel hat. Die Anhänger dieser Idee bezeichnen sich jedoch selten selbst als Konellaristen.

Ursprung

Der Name „Konellarismus“ stammt aus dem Vigosso des Zwanzigjährigen Krieges und kommt vom Begirff Konellarai, welcher ein abwertender Begiff für die Anhänger der Ideen der Fenri Konellara III war. Vigosso befand sich mit dem Fenritum Bavia im Krieg (welches vom Fenri Konellara III regiert wurde) und so wurden die, welche den Fenri aufgrund religiöser Gefühle weiterhin verehrten und sogar für diesen auf Vigosso kämpften, als Konellarai bezeichnet. Der Begriff übertrug sich als Konellari ins Armilische, wo er während des Krieges oft mit Verrat in Verbindung gebracht wurde.

Ziele

Das primäre Ziel des Konellarismus ist die Erschaffung eines baviastischen Staates, dem alle Baviasten angehören. Die Ausdenung dieses Staates soll sich auf alle Gebiete ausdenen, auf denen Menschen mehrheitlich baviastischen Glaubens leben. Dazu gehören die Küstengebiete des Baviassischen Golfes, die Bavia Inseln und Vigosso. Dieser Staat soll vom Fenri, dem Oberhaupt des Baviasmus regiert werden. Daher soll dieser baviastische Staat sich strickt an die Gebote und Lehren des Baviasmus halten und sich auch gesetzlich nach diesen richten. Auch soll der baviastische Glaube wieder streng in das Zentrum des Alltags gesetzt werden. Ein Beispiel hierfür wäre z.B. die Einführung des baviastischen Kalenders als offiziellen Staatskalender.

Beispiele

  • Fenritum Bavia: Das Fenritum Bavia, ein streng baviastisch geführter Staat nahm starken Einfluss auf andere mehrheitlich baviastische Gebiete, wie an der armilischen Nordküste. Auch die Eroberungen auf Vigosso wurden teilweise mit der Religion der Einwohner begründet. Der Angriff auf Maravio im Jahre 2282 wurde unteranderem ebenfalls mit der Treue der Maravioner zum Fenri begründet, obwohl diese eher ihrem König loyal waren. Diese Mentalität eines geeinten baviastischen Reiches kam besonders bei der Fenri Konellara III hervor welcher die ideologische Richtung auch ihren Namen verdankt.
  • Baviastische Förderation: Die Baviastische Förderation versuchte nach dem Fall des Armilischen Kaiserreiches alle Baviasten in einer Förderation zu Vereinen, welche zwar nur representativ, vom Fenri regiert wurde.