Sewran Harews

Aus Ultos
Version vom 30. Juni 2020, 15:40 Uhr von Myotis Myotis (Diskussion | Beiträge) (Leben)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sewran Harews
Geburtsdatum 1848
Todesdatum 15. Mai 1892
Nationalität BFS1.png Bund Freier Städte
Tätigkeit Philosoph, Revolutionär und Politiker

Sewran Harews (* 21. Februar 1848 in Herbils, † 15. März 1892 in Herbils) war ein bündischer Philosoph, Revolutionär und Politiker, der von 1883 bis 1892 Diktator der von ihm ausgerufenen "Raganistischen Vernunftrepublik von Herbils" war.

Leben

Harews wurde im Jahr 1848 in Herbils in einer armen aber streng religiösen Familie geboren. Er zeigte in der Schule hervorragende Leistungen, konnte aber aufgrund der armen Verhältnisse seine Familie nicht studieren. Er wurde deshalb im Jahr 1855 von seiner Familie nach Paramur geschickt, wo er die Marineschule in Otxas besuchte. Dort traf er auf den drei Jahre älteren Sxaham Wasqi, mit dem er sich anfreundete und der ihn den Raganismus nahe brachte. Harews schloss sich den von Wasqi geleiteten Sabotage- und Demonstrationsgruppen an, weswegen er im Jahr 1859 der Schule verwiesen wurde.

Studienzeit

Ausrufung der Vernunftrepublik von Herbils

Harews war bereits im Jahr xxxx nach Herbils zurückgekehrt. Dort stachelte er die Unzufriedenheit der Bevölkerung über die karpatisch-reformierte Missionierung und die anhaltende Korruption durch öffentliche Reden und Demonstrationen weiter an, weshalb er mehrmals für kurze Zeit verhaftet wurde. Trotzdem konnte der begabte und charismatische Redner Harews immer mehr Anhänger gewinnen, sowohl in der Arbeiterschaft als auch im Bürgertum. Zugleich verstärkte sich aber auch der Druck der Obrigkeit auf ihn.

Im Jahr 1883 gelang es ihm, mit seinen Anhängern den Fürsten von Herbils zu stürzen und eine Raganistische Vernunftrepublik auszurufen, womit er nur knapp einem Mordkomplott monarchistischer Kräfte, unter der Leitung des Stadtsekretärs Šeqehos ur Qwuhrati, auf ihn zuvorkam. Diese hatten mit der Duldung des Fürsten geplant, ihn nur wenige Tage später auf offener Straße zu erstechen.

Ermordung

Nachdem der leicht zu beeinflussende Harews gegenüber Wasqi einem Anschluss der Vernunftrepublik Herbils an die Vernunftrepublik Bedlam zugestimmt hatte, verlor er endgültig jegliche Unterstützung in raganistischen Kreisen. Unter der Führung von Harews engen Freund Marews Bruqas und dem General Garews Cadiruš entstand eine Verschwörung von ca. 60 Persone aus Harews engstem Vertrautenkreis, die die Ermordung des Diktators plante. Am 15. März 1892 wurde Sewran Harews von Bruqas, Cadiruš und weiteren seiner Minister und Berater während einer Regierungssitzung mit 23 Messerstichen ermordet. Unter seinem Nachfolger, Weqam Qwatesh, bestand die Vernunftrepublik noch vier Jahre fort, bis die Raganisten in Herbils 1896 endgültig gestürzt wurden.

Werke

Politische Schriften