Tranno

Aus Ultos
Version vom 14. Oktober 2020, 06:23 Uhr von Mockauer (Diskussion | Beiträge) (Formatierung)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tranno
Herzog Tranno.jpg
Geburtsdatum 8. Sichin 2493 (08.10. GZR)
Nationalität UAF-Wappen-neu.png Ancalim-Feanaro
Tätigkeit Entertainer, Moderator, Autor, Model, Schauspieler und Kolumnist

Tranno wuchs in Darwigo (Zentral-Feawen) auf und merkte im Alter von zehn Jahren, dass er anders ist und sich für feminine Dinge interessierte.

Jugend

Er war Ministrant in einem Aporkelch und besuchte eine aporistische Privatschule. Später outete er sich als schwul und kämpft seitdem für Toleranz. Im Alter von 16 Jahren moderierte er eine eigene Radiosendung und stand regelmäßig vor Fernsehkameras und Mikrofonen. Nach diversen Radiobeiträgen entstanden auch erste Artikel für die lokale Presse. Nach seinem Theaterdebüt mit zehn Jahren erhielt er regelmäßig Schauspielunterricht und spielte bereits im Alter von 16 Jahren im Stammensemble des Stadttheaters von Darwigo.

Nach dem Abitur

Nach dem Abitur und einem Umzug nach Finrod folgten Anstellungen bei diversen Medien. 2511 gründete er einen Blog, auf dem er über Modetrends, Events und Reisen berichtete und auch gesellschaftskritische Themen aufgriff. Er zählt zu den erfolgreichsten männlichen Influencern der UAF.

Arbeit

Tranno lebt in Finrod und arbeitet als Model, Schauspieler, Autor und Moderator. Er moderierte den Hier-bin-ich-Award sowie den Ancalischen Blogger Preis und fungierte als Host und Reporter bei diversen anderen Awards. Er war in den Fernsehsendungen Tranno Shopping Queen, Lügoleo, UAF1-Frühstücksfernsehen und Das weiß doch nur die Pflaume zu sehen und in Talkshows wie 5 vor 6630 und Wakelener Treff zu Gast. 2514 lief über ihn die Dokumentation Mein Recht zu glitzern auf Notflux-3, 2517 die Reportage Tranno Superstar auf UAFplus.

Kultur

Seit 2517 läuft Trannos eigene Sendung Herzog Tranno’s Dream Date auf Notflux-1.
Für den Film "Die Adeligen 2" synchronisierte Tranno die Hauptrolle. 2518 spielte Tranno in dem Musikvideo "Geh mir auf den Sack" mit.
2518 erschien sein autobiografisches Buch "Mein Recht zu glitzern". Trannos zweites Buch" Joran und sein glitzerndes Tutu" (2519) ist ein Kinderbuch zum Thema Toleranz und Anderssein.
Tranno ist seit 2517 Kampagnenbotschafter des Vereins "Jugend gegen Reudobumse", seit 2518 ist er Botschafter der Organisation UAFqueer.
Tranno, der seinen eigentlichen Namen geheim hält, nennt sich auch Herzog Tranno und ist regelmäßig Thema des Güldenen Blatts.

Beziehung

Er lebt in einer Beziehung mit Vaso Obmunu.