SAETTIKA

Aus Ultos
Version vom 28. Oktober 2020, 20:41 Uhr von Kobster (Diskussion | Beiträge) (SAETTIKA Mini)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SAETTIKA Aktiebolag
SAETTIKA Logo.png
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 2459
Sitz Täteborg, FRNX Flagge.png Torunien
Leitung

Miru Firgon (CEO) UAF-Wappen-neu.png
Armin Langsted (Chairman) FRNX Flagge.png

Mitarbeiter 2.237.000
Umsatz 617,6 Mrd. Balm (2519)
Branche Einzelhandel
SAETTIKA Maxi Filiale in Ljurvang

Die Samsett êf Täteborgs Inkjøpningskantorer (kan. für Union der Täteborger Einzelhändler), kurz SAETTIKA, ist eine torunische Aktiengesellschaft, die insbesondere im Bereich Einzelhandel und Logistik tätig ist. Mit einem Jahresumsatz von 617,6 Mrd. Balm ist sie das größte Einzelhandelsunternehmen auf Ultos. SAETTIKA unterhält über 30.000 Filialen in mehr als 40 Ländern. Im Lebensmitteleinzelhandel der FRNX hielt SAETTIKA im Jahr 2519 einen Marktanteil von 52%. Das Erfolgskonzept der Kette liegt vor allem in großen Warenhäusern, mit breitem Sortiment, bei möglichst niedrigen Preisen.

Geschichte

2459 schlossen sich mehrere Einzelhandelsgeschäfte in der südneukanabischen Stadt Täteborg zu einer Handelsgenossenschaft zusammen. Sie wollten sich damit gegen die zunehmende Verdrängung kleiner Alltagsläden durch große Supermarktketten wehren. Schon bald schlossen sich auch Geschäfte aus anderen torunischen Städten der Handelsgesellschaft an. 2468 erfolgte die Umwandlung in eine gewinnorientierte Kette kleinerer Supermärkte, meist in Innenstädten, Fußgängerzonen und Tankstellen. Von da an trat das Unternehmen auch erstmals unter dem Namen SAETTIKA auf. 2475 erfolgte der Börsengang. Der große Durchbruch gelang in den 2480er Jahren mit der Eröffnung der ersten großen Warenhäuser unter der Marke "SAETTIKA MAXI". Diese Warenhäuser hatten teilweise eine 10-20 mal größere Einkaufsfläche als die bis dahin existenten Warenhäuser in der FRNX. In dieser Zeit begann auch die Expansion ins Ausland.

Handelsketten

SAETTIKA Maxi

Die Filialen der SEATTIKA Maxi, sind die größten des Konzerns. Verkaufsflächen liegen meist bei mehr als 10.000 m2. Das Sortiment geht weit über Dinge des täglichen Bedarfs hinaus. So gibt es neben Lebensmitteln auch Textilien, Haushalts- und Elektrogeräte, Spielwaren, sowie Werkzeuge und Gartengeräte. Die MAXI-Läden liegen meist in Gewerbegebieten in unmittelbarer nähe zu Schnellstraßen oder Autobahnabfahrten. In der FRNX gibt es sogar 4 Filialen mit eigener U-Bahn-Station.

SAETTIKA Storkop

Die Storkop-Läden sind darauf ausgelegt ein möglichst breites Spektrum an Lebensmitteln. Hinzu kommen weitere Dinge des täglichen Bedarfs sowie eine im Vergleich zu den Maxi-Märkten reduzierte Auswahl an weiteren Produkten wie Textilien oder Küchengeräten. Die Storkop-Läden finden sich meist am Stadtrand in der Nähe von Wohngebieten oder in größeren innerstädtischen Einkaufszentren. In Kleinstädten und Vororten stellen sie meist dich wichtigste Einkaufsmöglichkeit dar.

SAETTIKA Supermarkat

Die Supermarkat entsprechen wie der Name schon vermuten lässt, dem Standard herkömmlicher Supermärkte.

SAETTIKA Mini

Die Mini-Läden reichen von Kiosk-Größe bis zu der kleiner Supermärkte. Sie sind meist in Fußgängerzonen, Innenstädten sowie U- und S-Bahnhöfen zu finden. Aber auch einige Tankstellen haben ihre Geschäfte zu SAETTIKA-Filialen umgebaut. Einige Filialen in den Zentren größerer Städte haben dabei 24/7 geöffnet und sich vor allem in der Nacht auf den Verkauf von alkoholischen Getränken spezialisiert.

Weitere Ketten

  • BYGGHUS-Baumarktkette
  • MEDIA GIGANTEN-Elektrofachgeschäft
  • SAETTANK-Tankstellenkette meist in direkter Nachbarschaft zu SAETTIKA Maxi oder Storkop Filialen
  • SPORTSHALL-Sportfachgeschäft
  • VILDLAND-Outdoor-Geschäft (Camping-, Angel- und Jagdbedarf)

SAETTLOUF

Die Tochtergesellschaft SAETTLOUF ist eines der größten Luftfrachtunternehmen auf Ultos. Heimatflughafen ist Värsby-Fargatorp.