Ulrike Brutsch

Aus ultos.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ulrike Valentina Brutsch, auch Stadtomi genannt, (*3. April 2407 in Niederdorf, † 1. Februar 2520, ebenda) war eine ehemalige Kommunalpolitikerin. Von 2470 bis 2479 war sie Oberbürgermeisterin ihrer Geburtsstadt. Sie war einer der ältesten Bewohner von Niederdorf.

Leben

Nach der Schule arbeitete sie als Frisörin. Brutsch arbeitete 2470 anfangs beim Bauamt von Niederdorf. Sie wurde dann als erste Oberbürgermeisterin 2470 gewählt. 2479 ging sie in Rente. 2512 wurde sie Ehrenbürgerin ihrer Stadt. Am 1. Februar 2520 verstarb sie. Bei ihrer Beerdigung nahmen ungefähr 2000 Menschen teil. Sie galt als einer der ältesten Bewohner von Niederdorf. Deshalb wurde sie auch Stadtomi genannt. Sie galt als fürsorglich, besonders kümmerte sie sich um Kinder.

Brutsch hatte zwei Kinder, sechs Enkel, zehn Urenkel und einen Ururenkel.

Am 3. April 2520 findet die Veranstaltung "114 Jahre Brutsch" statt in ihrem Geburtsort, an Gedanken an ihre Person.