Ulrike Hubenbauer

Aus Ultos
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ulrike Stefanie Hubenbauer (*13. Dezember 2431 in Niederdorf, † 13. März 2520, ebenda) war eine ehemalige Kommunalpolitikerin, Tanzlehrerin und Buchautorin. Sie war von 2485 bis 2499 Oberbürgermeisterin ihres Geburtsortes.

Ulrike Hubenbauer (2511)

Leben

Hubenbauers Eltern waren ein regional bekanntes Tanzpaar. In Jugendzeiten soll sie auch getanzt haben. Deshalb machte sie eine Ausbildung 2455 zur Tanzlehrerin. Ab 2481 war sie im Stadtrat vertreten. 2485 schlug man sie neben anderen Kandidaten als Oberbürgermeisterin vor. Diese Wahl gewann sie. 2499 ließ sie sich nicht mehr aufstellen und ging in Rente. Auch ihren Beruf als Tanzlehrerin setzte sie nicht mehr fort.

Hubenbauer hatte drei Kinder, fünf Enkel und einen Urenkel.

Am 19. Februar 2520, Tag an dem sie Ehrenbürgerin wurde, wurde öffentlich, dass Hubenbauer an Krebs leidete.

Seit Ende Februar war sie, wegen ihrem Krebs, in Behandlung.

Hubenbauer schrieb ein Buch, das Ende Februar erschien. Es trägt den Titel Das Leben leben - mein Buch.

Hubenbauer starb am 13. März 2520 aufgrund ihrer Krebserkrankung.