Schlacht vor Chejiho

Aus Ultos
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schlacht vor Chejiho
Teil von:

Rittanisch-Armilischer Krieg

Datum

2.2.1966

Austragungsort

Einige Kilometer östlich von Chejiho(, heutiges Armilien)

Details
Konfliktparteien Königreich Armilien Flagge.png Königreich Armilien Jalowa I Banner.jpeg (Süd-)Rittanisches Königreich
Oberbefehlshaber König Serjio II (Reiter)König Jalowa I
Mannstärke ~10 000 ~6 000 -
8 000
Verluste ~3 500 ~5000
Ausgang •Sieg der armilischen Truppen

•Gefangennahme Jalowa I

Hintergrund

Nachdem die rittanischen Reiter unter Jalowa I mehrfach armilische Händler überfallen und die armilische Handelsstadt Chejiho geplündert haben, musste der armilische König Serjio II handeln. So marschierte Serjio II mit tausenden armilischen Truppen nach Chejiho, um zu verhindern, dass die rittanischen Reiter nicht weiter ins Reich vordringen.

Auch Gebietsgewinne spielten dabei eine Rolle, da sich das Armilische Königreich schon länger vorhatte, sich dei Gebiete östlich der Jalowinen (Gebirge) anzueignen.

Verlauf

Mit ungefähr 10 000 Mann an seiner Seite ritt König Serjio II nach Chejiho. Am 2.2.1966 traf er schlussendlich auf die Reiterhorden Jalowas und die Schlacht vor Chejiho begann. Die Reiter Jalowas waren Serjios Reitertruppe zwar weit unterlegen, doch die armilischen Fußsoldaten mit ihren langen und zahlreichen Speeren vorrückten und die feindlichen Reiter zum Nahkampf zwangen, brachten sie den Reitern Jalowas hohe Verluste. Schlussendlich musste Jalowa I kapitulieren, da seine Reiter viel zu hohe Verluste erlitten hatten.

Jalowa I selbst wurde gefangen genommen und nach Taltis (heute Newa-Traltis) gebracht.

Die Schlacht vor Chejiho