Flaggen in Armilien

Aus Ultos
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Flaggen, Symbole, Dienstflaggen, Rangflaggen und Stader in Armilien.

Symbolik

Stern

VRA Stern.jpeg

Der goldene Stern ziert oben rechts die Flagge Armiliens. Er (und der Stern allgemein) galten wärend der Armilischen Revolution als Zeichen der Revolution, des Protestes gegen den Kaiser (und die Monarchie insgesammt), der Pro-Demokraten, der Hoffnung und des Willens des Volkes zu herrschen. Wärend des Armilischen Sezessionskrieges war er auf den meisten Flaggen der Provinzen zu sehen, die sich vom Armilischen Kaiserreich abspalteten. Auch heute ist er noch auf vielen Flaggen armilischer Provinzen zu sehen. Bekanntestes Beispiel ist wohl die Flagge der armilischen Insel Vigosso. Auch viele linke, demokratische oder Arbeiterparteien nutzen den Stern als ihr Symbol. Heute steht der Stern eher als Symbol des freien Volkes und der Demokratie.

Triraya

Triraya.jpeg

Als Triraya bezeichnet man die 3 parallelen Linien in den Farben weiß, hellblau und schwarz in der in de Mitte der Nationalflagge und anderen armilischen Flaggne. Der Begriff „Triraya“ setzt sich aus den armilischen Wörtern „Tri“ für „drei“ und „Raya“ (geschrieben "Raia") für „Linie/Streifen“ zusammen.

Die drei Streifen stehen für:

  • Der weiße Streifen (meist der Obere) steht generell für die Zukunft, die Hoffnungen, Ehrgeiz und den Frieden zwischen den Völker Armiliens. (Weiß für Ungewissheit, Unbeschriebenheit, Unschuld, strahlend)
  • Der breite, mittlere, blaue Streifen (gesetzlich muss er mindestens 2,5 mal so breit sein wie die anderen 2) steht entweder für den Fluss des Lebens (Das Leben ist wie ein Fluss, auch wenn Steine in seinem Bett, so fliesst er weiter) oder für die vielen Meere die Armilien umgeben.
  • Der schwarze untere Streifen steht für die düstere Vergangenheit der Vereinten Republik Armilien während der Monarchie und für die gemeinsame Erinnerung an den Armilischen Sezessionskrieg und dessen Opfer auf allen Seiten.(Schwarz für Trauer, Leid, Dunkelheit, Verschwommenheit, Trauma)

Die Triraya ist neben dem Stern das meist genutzte Symbol in Armilien. Es ist auf vielen armilischen Flaggem und Logos zu sehen. Das Triraya wird auf offiziellen Veranstaltungen und Paraden oft als Schärpe getragen.

Roter Hintergrund

Der rote Hintergrund hat auf Flaggen Armiliens eine lange Tradition. Schon die erste Flagge des Armilischen Königreiches hatte einen roten Hintergrund. Die Farbe steht seit jeher für Stolz, Mut, Loyalität und Tapferkeit.

Trikata

Klassische Darstellung eines Trikatas

Trikata setzt sich aus „Tri“ für „drei“ und „Kata“ für Schneide (hier schneidig). Das Trikata ist ein traditionelles Armilisches Messer, das sowohl als Waffe als auch als Werkzeug eingesetzt wurde. Es ist meistens nicht mehr als 20 cm lang und kann auf verschiedene Weise eingesetzt werden. Die Vorderseite wurde zum Schneiden(Sichel), die vobere Spitze zum stechen verwendet. Da die vordere Seite etwas nach vorne gebeugt ist, wurde die hintere Spitze als Hiebwaffe eingesetzt. Das Trikata wurde in Schachten als Zweitwaffe zu Schwertern und Äxten verwendet und diente den reisenden Soldaten auch als Universalwerkzeug. es wurde schon vor ungefähr 1000 jahren in den Quahikischen Feldzügen von allen Armeen getragen. Ältere Funde zeigten, dass er vermutlich aus dem Süden Armiliens (damals Fürstentum Balak) stammen sollte, jedoch wurden später gleichaltrige und ältere Überreste in ganz Armilien (ausser in den Steppen des Ostens) gefunden. Das Tikata war auf der ersten Flagge Armiliens (Armilisches Königreich nach den Quahikischen Feldzügen) zu sehen und zählt als ältestes Einheitssymbol Armiliens und manche Exemplare wurden von Generation zu Generation weitergegeben. So sind einige dieser jahrhunderte alten Trikatas bestens erhalten und in viele von ihnen sind die Nahmen der Trägerfamilie oder magischen Symbolen versehen.

Es zählte lange als Statussymbol der Ehre und als Waffe des „kleinen Mannes“ und wurde lange, bis ins späte 23. Jahrhundert öffentlich getragen.

Bei anderen Varianten ist die Hintere Ecke/Spitze eher Krallen oder stachelförmiger oder die vordere Schneide zu einer Säge gerillt. Die dreieckige Klinge wurde auch auf Lanzen und Speeren verwendet.

Das Trikata ist nicht auf der Staatsflagge Armiliens zu sehen, da es für viele als Symbol des Kaisersreichs gilt. Jedoch ist es als Symbol der Einheit, der Exekutive, der Stärke und der Tradition auf vielen anderen Flaggen/Wappen zu finden.


Hauptartikel: Trikata


Flaggen in der VRA

Nationalflagge

Daten
Verwendung: Nationalflagge
Erlaubte Träger: Alle
Designer: Versammlung von Traltis
Erste Verwendung: 2461
Offiziell angenommen: 18.4.2461 (mit der Gründung der VRA)
(Offizieller) Vorgänger: Nationalflagge des Kaiserreich Armilien
Seitenverhältnis: 3:5
Farben: Rot (CE1029)
Vigossisch-Blau (73AADE)
Gelb (FFD318)
Weiß (FFFFFF)
Schwarz (000000)
Die Farben des Trikatas sind nicht gesetzlich vorgeschrieben.

VRA Flagge.png

Die rote Nationalflagge wird von der unteren linken Ecke bis in die obere rechte Ecke von einem Triraya durchstreift. In der oberen, linken Ecke befindet sich ein goldener Stern, welcher für das Streben der Bevölkerung nach Demokratie steht und in der unteren, rechten Ecke ein Trikata, welches die Tradition und Geschichte wiederspiegelt. Die Flagge wurde 2461 zur offiziellen Nationalflagge der VRA.






Handelsflagge

VRA Handelsflagge.jpeg

Provinzialflaggen

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen.

Flaggen der armilischen Provinzen.

Traltis

Traltis Provinz.jpeg

Im oberen Teil der Flagge stehten 12 Sterne, für die 12 Provinzen des Landes. Dies soll die Aufgabe als Zentrum des Landes festigen. Darunter sieht sich ein Triraya horizontral über die Flagge. Darauf ist in armilischen Schriftzeichen zu lesen:"Zentrali Armili Provitzi Traltis"(Zentrale armilische Provinz Traltis). Darunter säumen zwei Trikatas einen Baum.

Funfact: Die (unbeschriftete) Flagge stand wärdend der armilischen Staatsgründung zur Auswahl als Nationalflagge der VRA. Die Flagge wurde jedoch angelehnt. Als man dann jedoch eine Flagge für die Provinz Traltis suchte, kam man auf das Design zurück.

Vigosso

Vigosso Flagge.jpeg

Links auf der Flagge befindet sich ein rotes Dreieck mit einem goldenen Stern. Unter dem Stern steht in armilischen Schriftzeichen „V.R. Vigosso“ für „Armili Provitzi Vigosso“ (Armilische Provinz Vigosso). Rechts davon ziert ein hellblau, grün, hellblaues Trikolore die Flagge. Auf dem mittleren grünen Streifen befinden sich 2 weiße Sterne.

Die Flagge ist aufgebaut auf der Flagge der Freien Insel Vigosso.

Balak

Balak Flagge (neu).png

Buili

Das ehemalige Wappen Builis

Buili Flagge (neu).png

Auf der Flagge der Provinz Buili befinden sich oben und unten zwei, dünne, gelbe Streifen. Im Zentrum befindet sich ein grüner Stern, welcher von zwei Spruchbändern in den Farben des Triraya umgeben wird. Auf ihnen steht (oben) "Buili" und (unten) "Provitzi" (Provinz) in armilischen Schriftzeichen.

Die 2 gelben Streifen sind dem ehemaligen Wappen Builis nachempfunden und der Aufbau ähnelt stark der Flagge der (ehemaligen) Republik Buili.

Bavia-Inseln

Bavia In. Flagge(neu).png

Bangahos

Bangahos Flagge.png

Die grünen Sterne auf dem blauen Grund und ihre Anordnung symbolisieren die beiden Insel. So auch der Anker, der für die Stadt Bangawa und Bangadhos steht, so steht das weisse Schloss für das „Chastula wite“ auf der Assassoi Insel. Auf der Gelben Sonne sind die armilischen Schriftzeichen A.P.B. zu sehen, was für „Armili Provitzi Bangahos“ (Armilische Provinz Bangahos) steht. Die beiden roten Sterne über dem Akronym stehen für den Zusammenhalt und die Verbundenheit der beiden Inseln.

Valotho

Valotho Flagge.jpeg

Montanjak

Montanja Flagge.jpg

Das zentrale Element der Flagge der Provinz Montanjak sind vier grüne, schneebedeckte Berge vor roten Hintergrund. Zwischen dem 2ten und dritten Berg befindet sich eine goldene, strahlende Sonne. Dieses Motiv ist seit dem Königreich Montanjak (seit dem 16. Jahrhundert) das Symbol Montanjaks. Über den ersten und vierten Berg thronen 2 weiße Sterne. Zwischen den Bergen sind 3 größten Flüsse der provinz zu sehen: (von links nach rechts) die Flüsse Sivar, Montar (der Sivar läuft in den Montar) und der kleinere Fluss Gontréjio. Darunter ist ein horizontrales Triraya zu sehen, auf dem steht auf Armilisch in rot in armilischen Schriftzeichen: „Armili Provitzi Montanjak“ (Armilische Provinz Montanjak), am Ende und Anfang der drei Wörter stehen zwei goldene Sterne.

Goria

Goria Flagge.jpg

West-Quahik

West-Quahik Flagge (neu).png

Jalowa

Jalowa Flagge.png

Kajoka

Kojaka Flagge.jpeg

Der Hintergrund der Flagge der Provinz Kojaka ist in der oberen Hälfte rot und in der unteren Hälfte blau. Die beiden Hälften werden durch ein wellenförmiges Triraya getrennt, symbolisch für die Nähe zum Meer der Küstenregion. In den beiden obrigen Ecken der Flagge befinden sich zwei goldene Büffel, das Volkstier, Symbol und ehemalige Hauptnahrungsquelle der Kojaken. Das Zentrum der Flagge bildet das rund Siegel der Provinz. Im Zentrum des Siegels befinden sich zwei grüne, schneebedeckte Berge, zwischen denen ein Fluss fliest, der sich am Fuße/Tal der Berge zu mehreren Flüssen und Bächen zerfließt. Hinter den Bergen ist das Meer zu sehen. Über den zwei Bergen trohnt ein goldener Stern. Dies stellt die typische Landschaft der Küstenregion dar: Bergige und Fluss/Sumpfreiche Küstenregion. Darum befindet sich ein goldener Rand. Oben steht in Armilisch und in armilischen Schriftzeichen „Armili Kojaka Provitzi“ (Armilische Kojaka Provinz). Darunter steht: „Unitas, Egatas, Bratikas“ (Einheit, Gleichheit, Brüderlichkeit), das Motto der VRA.

Militärische Flaggen

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen.

Kriegsflagge

VRA Kriegsflagge.jpeg

Seekriegsflagge

VRA Seekriegsflagge.png

Dienstflaggen

Rangflaggen/Stader und Standarten

Präsident der VRA

Marschall d‘Armilia

M d A Flagge.jpeg

Die Basis der Flagge bildet ein hellblau, rot, dunkelblaues Trikolore. Auf dem oberen hellblauem Strich befindet sich in der linken Ecke ein goldener Stern und auf der Rechten ein weißer Flügel. Dieser hellblaue Streifen steht für die Luftwaffe. Auf dem roten Strich umgeben zwei Trikatas den roten Punkt im Zentrum. Dieser rote Streifen steht für das Heer. Im roten zentralen Punkt steht ein goldener stern, umgeben von einem goldenen Kranz, so wie es auch auf der Schulterplatte des Marschalls d‘Armilia zu sehen ist. Auf dem untersten, dunkelblauem Streifen befinden sich links ein goldener Anker, dessen Ende zur unteren linken Ecke gerichtet ist. Rechts davon befindet sich ein weißer Stern. Dieser dunkelblaue Streifen steht für die Marine.

Die Flagge soll zeigen das der Dienstgrad des Marschall d‘Armilia alle Kommandopositionen der 3 Teilstreitkräfte (Heer, Luftwaffe und Marine) miteinander vereint.

Die Flagge wird bei Anwesenheit des Marschalls d‘Armilia gehisst, z.B. bei Inspektionen, Besuchen, auf seinem Dienstwagen oder auf Schiffen (bei Anwesenheit oder Kommando).

Flaggen im Königreich Armilien

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen.

Nationalflagge

Königreich Armilien Flagge.png

Flaggen im Kaiserreich Armilien

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen.

Nationalflagge des Kaiserreiches

Kaiserreich Armilien Flagge.png

Kriegsflagge

Armilisches Kaiserreich Kriegsflagge.png

Seekriegsflagge

Armilisches Kaiserreich Seekriegsflagge.png

Flagge des Königreich Hogawao

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen.

Nationalflagge

Königreich Hogawao Flagge.png

Flaggen in armilischen Splitterstaaten (armilischer Sezessionskrieg)

Flaggen armilischer Kleinstaaten, die sich nach dem Zerfall des Armilischen Kaiserreiches gebildet haben, jedoch nach der Gründung der VRA (oder früher) aufgelöst wurden.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen.

Freie Insel Vigosso

Existent vom 7.8.2454-18.4.2461

FIV Flagge.png

Das Wappen der ehemaligen kaiserlichen Insel

Nachdem sich die Insel Vigosso am 7.8.2454 vom armilischen Kaiserreich für unabhängig erklärte wurde die Flagge offiziell eingeführt.

Links auf der Flagge befindet sich ein rotes Dreieck mit einem goldenen Stern. Rechts davon ziert ein hellblau, grün, hellblaues Trikolore die Flagge. Das Trikolore ist dem Wappen der ehemaligen kaiserlichen Insel nachempfunden.

Die Flagge wurde in ganz Armilien während der 2ten Amilischen Revolution als allgemeine Flagge der Revolution angesehen und verwendet.

Die Flagge wurde angeblich vom vigossischen Revolutionsführer Eduardo Gersako persönlich designt.

Balakkische Volksnation

Existent vom 15.8.2454-14.2.2460

BVN Flagge.jpeg

Gesetze

Einschränkungen und Verbote

In der VRA gelten drei Stufen, die den Legalitätsgrat einer Flagge oder Symbols klären (Die Einstufung einer Flagge kann sich je nach Provinz unterscheiden):

1. Legal (ohne Einschränkungen):
Diese Flaggen dürfen immer und überall öffentlich gezeigt und gehisst werden. Es gibt keine gesetzlichen Einschränkungen. (Ausser an Trauertagen)

2. Unerwünscht:
Der Besitz und das Tragen dieser Flagge ist nicht verboten, sie darf aber nicht dauerhaft oder auf öffentlichen Gebäuden gehisst werden. Das hissen auf Gebäuden der Regierung, Kommunen oder militärischen Einrichtungen ist jedoch strengstens verboten.

3. Verboten:
Das öffentliche zeigen oder hissen dieser Flagge ist verboten.

Flaggen mit Einschränkungen und Verboten

Flagge des Kaiserreich Armilien

Die Flagge des Kaiserreich Armilien Armilien gilt seit 2461 landesweit als unerwünscht, da sich die VRA nicht mit den Verbrechen des Kaiserreichs identifizieren möchte. Ausserdem löst das öffentliche zeigen in Vigosso großen Protest aus, da dies dort als Beleidigung der Opfer der kaiserlichen Operation Imperiali gilt. Deshalb werden dort auch immer wieder Stimmen laut, die ein Verbot der Flagge fordern.

Flagge der Balakkischen Volksnation

Der Status der Flagge der Balakkischen Volksnation ist seit der Gründung der VRA umstritten, weshalb die Einstufung je nach Provinz variiert. In den Provinzen Balak, Montanjak, Jalowa und Goria gilt sie als unerwünscht. Im Rest der VRA ist die Flagge verboten. Die Flagge darf auch nicht in offiziellen Botschaften armilischer Parteien zu sehen sein. Eine Ausnahme ist jedoch das Monument der Ruhenden in Newa-Traltis, auf dem die Flaggen aller ehemaligen Armilischen Splitterstaaten gehisst sind.

Flaggen und Symbole von Terrororganisationen

Flaggen und Symbole von Organisationen und Gruppierungen die von der VRA als Terrororganisationen eingestuft werden, sind im ganzen Land verboten.

Flaggen die auf Militärbasen gehisst werden dürfen

  1. Die Nationalflagge der VRA
  2. Die Kriegsflagge der VRA
  3. Die Flagge/Flaggen der dort stationierten Teilstreitkräfte (Heer, Marine, Luftwaffe, etc.)
  4. Die Flagge der Provinz in der sich die Basis befindet
  5. Die Rangflagge/Stader der diensthabenden Oberbefehlshaber
  6. Alle diese Flaggen anderer Staaten oder Staatenbündnisse, die gemeinsam mit armilischen Streitkräften von diesem Stützpunkt operieren oder stationiert sind.