Blasing Stad

Aus Ultos
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blasing Stad
Flagge lagland.png Größte Hafenstadt Laglands
Flagge lagland.png Lagland
Wappen Blasing Stad.png
Einwohner 1.080.000
KfZ-Kennzeichen BS
Vorwahl +69 400
+69 401
Postleitzahl BS-I
BS-II
Borgmästare Nadine Ivarsson (Miljövänlig)

Blasing Stad (zu deutsch: Sturmstadt) ist die zweitgrößte Stadt in Lagland. Sie liegt im Nordwesten des Landes. Sie ist die größte Hafenstadt Laglands.

Geschichte

  • 1760 - 1770 Krieg gegen Gross-Lusslien
  • 1761 erste erkundliche Erwähnung mit Ansiedlung
  • 1770 -1918 Gründung des Fürstentum Blasing Stad unter Kontrolle von Gross-Lusslien
  • 1918 Verkauf vom Fürstentum Blasing Stad an FRNX für 150 Mio. Lussmark, damit Gross-Lusslien den Krieg weiterführen kann
  • 1950 starke Überschwemmung der Küsten

Einwohnerentwicklung

Bevölkerungsentwicklung Blasing Stad
Jahr Einwohner Bemerkung
1761 1.000
1800 10.547
1850 84.256
1900 125.415
1950 175.257
2000 214.158
2050 256.678
2100 354.104
2150 375.896
2200 455.613
2250 576.218
2300 614.526
2350 725.648
2400 846.591
2450 945.847
2500 1.000.000
2519 1.080.000

Politik

Da das Meer der größte Wirtschaftsgüter der Stadt ist, wird es besonders geschützt und genutzt. Seit Jahrzehnten ist Blasing Stad eine Hochburg der Miljövänlig. Der Borgmästare wird aus der stärksten Fraktion des Lite Råd gewählt. Der Lite Råd wird auf 5 Jahre gewählt. Im Lite Råd muss jede Partei mindestens einen Sitz haben. Der Borgmästare kann nur auf Bürgerbegehren und erfolgreicher Stadtratsabstimmung abgewählt werden. Der Lite Råd kann nicht aufgelöst werden.

Lite Råd

Lite Råd mit 32 Sitzen

Der Lite Råd hat 32 Sitze.

Partei Prozente Sitze
Patrioter 2,5% 1
Royalists 16,5% 5
Liberalerna 14,4% 5
Miljövänlig 27,5% 9
De Innovativa 17,4% 5
Vänsterister 21,7% 7

Partnerstädte

Wappen

Das Wappen zeigt einen Windstoß und einen Turm, sowie die Stadtfarbe dunkelblau. Der Wind steht für die stürmige See mit welcher Blasing Stad immer wieder in Verbindung gebracht wird. Der Turm steht für die erste und ehemliage Verteidigungsanlage von Lagland.

Asgardische Union

Kultur

Museen

  • Schifffahrtsmuseum
  • Nationalbücherei
  • Fischereimuseum
  • Meeresmuseum
  • Zoo
Eingang des Meeresmuseum im schönen Baustil

Hochschulen

  • Hochschule für Musik und Kunst
  • Hochschule für Kommunikation

Sport

Der Rammballverein Blasing Stad IR ist der größte in der Stadt. Weiterhin macht man jährlich eine Regatta der verschiedenen Schiffstypen im Sommer.

Musik

Der Shanty Chor ist weltbekannt und hat mehrere Nationale und Internationale Auftritte im Jahr.

Sehenswürdigkeit

Blasing Stad Tower

Der Jahrhundert alte Leuchtturm ist heute noch intakt und voll funktionsfähig. Schon damals zeigte er Seefahrern die Route an der Küste entlang. Der Blasing Stad Tower ist das höchste Gebäude der Stadt. Es ist steht im Zentrum der Stadt. Er ist 154m hoch (mit Antenne). Die Aussichtsplattform ist auf 142m.

Sandburgen

Typisch für den Strand an Blasing Stad sind die Sandburgen.

Typsich für den Strand

Seebrücke

Die Seebrücke von Blasing Stad ist die größte des Landes.

Größte Seebrücke von Lagland
Andere Ansicht der Seebrücke

Weiteres

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Der ÖPNV ist für alle kostenfrei. Dadurch ist man kaum auf das Auto angewiesen. Weiterhin gibt es diverse Ausleihmöglichkeiten von Fahrrädern. Die Stadt ist eine der reinsten Städte auf Ultos. Der ÖPNV hat 2 Bootslinien und 10 Buslinien. Wie der gesamte Verkehr verzichtet man seit geraumer Zeit auf Verbrennungsmotoren und nutzt seit Jahren Elektrofahrzeuge.

Stromversorgung

Die Stromversorgung wird weitestgehend über Windstrom von der Küste erzeugt.

Bildung

Blasing Stad besitzt mehrere Universitäten. Das stark ausgebaut Bildungsnetz beinhaltet ca. 100 Kindertagesstätten, 100 Schulen und 100 weiterführende Schulen. Zu Schulbeginn und Ende verkehren mehrere Schulbusse.

Unternehmen

Persönlichkeiten