Demokratisch Föderale Union Plankow

Aus ultos.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Demokratisch Föderale Union Plankow
Flagge-dfup.png
Wappen-dfup-transp.png
Amtssprache Sural
Hauptstadt Ibors
Regierungssitz Ibors, Borgås
Staatsform parlamentarische Bundesrepublik
Staatsoberhaupt Bundespräsident Manvred Brung
Regierungschef Der Bundesgerichtshof vertritt nach der

Demokratischen Verfassung den Regierungschef ständig

Fläche 271.558 km²
Einwohnerzahl 26.598.000 Einwohner
Bevölkerungsdichte 84,3 EW/km²
Bruttoinlandsprodukt 4,01 Mrd. Balm
Währung Vuraan (Ṽ): 1Ṽ = 50ṽ
Nationalfeiertag 25.5. — Tag der Verfassung

15.9. — Beginn der Revolution

10.5. — Ende der Revolution

Kfz-Kennzeichen DFUP oder UP
Internet-TLD .up
Telefonvorwahl +23

Die Demokratisch Föderale Union Plankow (suralisch Demokratyske Federale Union Plankow ; kurz DFUP, UP oder Plankow) ist ein Bundesstaat in den altmeerländischen Inseln. Die drei Gliedstaaten des Bundes arbeiten souverän und eigenständig zur Union. Die Union Plankow ist ein Mitgliedstaat der Union der Meerischen Staaten.

Das Staatsgebiet der Demokratisch Föderalen Union Plankow

Politik

Bundesgerichtshof

Das Gebäude des Bundesgerichtshofes in Borgås

Bundesparlament

Das neue Gebäude des Bundesparlaments in Ibors
Die aktuelle Sitzverteilung im Bundesparlament

Im 1. Absatz des 35. Artikel ist schriftlich festgestzt, dass das Bundesparlament das höchste politische Organ der Demokratisch Föderalen Union Plankow ist.

Die folgenden Parteien wurden vom Bundesgerichtshof zur Wahl von Bundesbürgern zugelassen:

Das Bundesparlament wird alle drei Jahre in geheimer, freier und gleicher Wahl direkt vom Volk gewählt. Die Bundesbürger wählen für eine politische Partei, die nach der Wahl vom Wahlergebnis dementsprechend die Sitze zustehen. Nach dem Gesetz stehen dem Bundesparlament mindestesns 300 Sitze pro Wahlperiode zu. Das Bundesparlament bestimmt danach anschließend gemeinsam mit dem Bundespräsidenten die Gesetze für die Union. Der Bundesgerichtshof hat dabei das Vetorecht.

Bundesländer

Bundesland Hauptstadt Einwohnerzahl
Koso Borgås 9.456.000
Planistan Kalundor 10.560.000
Warien Ibors 6.582.000

Koso

Planistan

Warien

Politisches System

Bundespräsident

Name Amtszeit
Idor Muss (†) 2479 – 2484
Warna Illarna (†) 2484 – 2489
Pete Obransta (†) 2489 – 2494
Ulicke Zanofa (†) 2494 – 2499
Eroman Apu (†) 2499 – 2504
Zura Chang 2504 – 2509
Lucka Plunmaniova 2509 – 2514
Maria Eberbech (†) 2514 – 2517 (†)
Manvred Brung 2517 – Heute

Der Bundespräsident ist das höchste politische Amt in der Demokratisch Föderalen Union Plankow. Er entwirft gemeinsam mit dem Bundesparlament die Gesetze und verabschiedet diese im Nachhinein. Eine weitere Aufgabe des Bundespräsidenten ist es, die Union Plankow in seiner Neutralität den anderen Nationen auf Ultos zu präsentieren. Das Amt des Bundespräsidenten ist nicht nur das Oberhaupt in der Union, sondern auch Oberhaupt jeder Gliedstaaten.

Demokratische Verfassung

Innenpolitik

Außenpolitik

Militär und Verteidigung

Land Armee gegründet demilitarisiert Schutzmacht Zuständigkeit Bemerkung
mini 2385 2479
mini
Erneute Gründung verboten.
mini 2269 2479
mini
Erneute Gründung verboten.
mini 2470 2479
mini
Erneute Gründung verboten.
mini
Volksrepublik Grundistan
Bundesministerium für Schutz und Sicherheit
Bundesministerium für Schutz und Sicherheit
Die DFUP unterhält nur eine Polizei sowie eine Zollverwaltung.

Polizei und Rechtssprechung

Polizei: Die Bundespolizei wird in der gesamten Union nur zur Bewachung von staatlichen Gebäuden und von öffentlichen Plätzen genutzt. Für die tatsächliche Anwendung und Einhaltung der gestzlichen Vorlagen ist die Polizei in dem Staatsgebiet des jeweiligen Gliedstaates verantwortlich. Die Bundespolizei darf nur auf staatliche Anordnung des Bundesgerichtshofs in die polizeiliche Macht eines Gliedstaates eingreifen oder wenn explizite Gefahr für die demokratische Grundordnung sowie des öffentlichen Friedens besteht.

Rechtssprechung: Nach dem Gesetz bestehen vier Instanzen der Rechtssprechung:

  • 1. Instanz: Lokales Amtsgericht oder das Gericht eines Landkreises
  • 2. Instanz: Das Arbeits-, Sozial-, Finanz- oder das Verwaltungsgericht eines Gliedstaates
  • 3. Instanz: Das Landgericht eines Gliedstaates
  • 4. Instanz: Der Bundesgerichtshof

Geschichte

Plankow vor der Vereinigung 2479

Vor der Vereinigung waren die Republik Koso, die Republik Planistan und die Warische Föderation souveräne Staaten.

Beginn der Revolution

Der Bürgerkrieg

Ende der Revolution

Die Vereinigung

Der 3-zu-1-Vertrag

Der 3-zu-1-Vertrag (kurz 31V) war der erste Grundgedanke und der Grundstein zur Verkündung der Demokratisch Föderalen Union Plankow. Der Vertrag ermöglichte es den drei Staaten, freien Handel und das Reisen ohne Grenzkontrollen zu ermöglichen.

Verkündung der DFUP

Gesellschaft

Plankows Gesellschaft ist eines der wirtschaftlich stärksten Nationen auf Ultos.

Gesundheit

Durch das gesundheitliche Einheitssystem müssen alle Bundesbürger der Demokratisch Föderalen Union Plankow, nach Artikel 42 der Demokratischen Vefassung, "für ihr Leben und ihre Gesundheit" versichert sein.

Bildung

Sozialwesen

Navigation

Staaten auf den Karpatischen Inseln

Flagge-dfup.png DFUPFlagge Allmeeren.png FAMFlagge Jennitia.png KGJKOD Flagge S Rand.png KODKOS Flagge S Rand.png KOSKOT Flagge S Rand.png KOTFlagge Torvelåg.png KTOFlag-yantan.jpg RVYFlag-anders-rosenstiel.jpg KAR

Mitgliedsstaaten des ITUF-Sicherheitsrates

Flagge Kanabien.png KNRFlagge-dfup.png DFUPFlag-anders-rosenstiel.jpg KARFlagge Jennitia.png KGJFlagge STAVA.png STAVAFlagge Torassia.png RTRGfd flagge.png GFDKRA Flagge S.png KRA