Rammball

Aus ultos.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rammball ist eine Ballsportart auf Ultos. Sie gilt allgemein als beliebteste Mannschaftssportart des Planeten und ist fast überall auf der Welt populär.

Spielfeld

Rammball Spielfeld.jpg

Regeln

  1. Es spielen zwei Teams gegeneinander. Jedes hat 13 Spieler.
  2. Das Spielfeld besteht aus einem Inneren Feld und einem äußeren Feld, sowie dem Störfeld
  3. Die 13 Spieler werden auf folgende klassischen Aufgaben verteilt:
    1. Innenfeldteam (12 Spieler)
    2. Fänger (1 Spieler)
    3. Schnatz (1 Spieler)

Die Spielzeit beträgt 2x50min. Die Halbzeitpause beträgt 20min. Zwei Halbzeiten nennt man einen Block. Sollte nach den 2×50 min keine Entscheidung gefallen sein, wird das Spiel um 2×10 min verlängert. Dies wird bei Bedarf solange wiederholt, bis am Ende eines Blocks eine Mannschaft führt.

Spieltypen

Das Innenfeldteam

Aufgabe der 13 Spieler des Innefeldteams ist es, dass eigene Tor zu verteidigen und auf der gegnerischen Seite Tore zu erzielen. Ein Tor zählt erst dann, wenn sich ein Spieler des Innenfeldteams mit dem Ball in der Hand, über die Torlinie bewegt. Für die Annahme und Weitergabe des Balles, sind alle Körperteile erlaubt, jedoch darf der Ball nicht länger als 10sek. festgehalten werden.

Der Fänger

Seine Aufgabe ist es den gegnerischen Schnatz zu fangen. Um den Schnatz zu fangen muss er diesen zu Boden werfen. Der Fänger einer Mannschaft ist immer nur für eine Halbzeit aktiv, danach findet ein Rollentausch statt, das heißt die Mannschaft, die vorher den Schnatz stellte, schickt nun seinen Fänger ins Spiel.

Der Schnatz

Er muss vor dem Fänger davonlaufen. Er hat seine Aufgabe bestens erfüllt, wenn er innerhalb seiner Halbzeit nicht einmal gefangen wurde oder der Fänger im Aus landet. Nur der Fänger darf den Schnatz berühren. Berührt jemand anderes den Schnatz, wird er vom Spiel ausgeschlossen. Schnatz sein ist extrem unbeliebt, und wird daher nicht selten ausgelost.

Felder, Linien und besondere Spielzüge

Das Außenfeld

Hier dürfen sich ausschließlich Schnatz und Fänger aufhalten.

Das Innenfeld

Hier dürfen sich nur die Innenfeldspieler aufhalten.

Das Störfeld

Hier dürfen sich alle Spieler aufhalten, außerdem ist es hier den Innenfeldspielern erlaubt, den gegnerischen Fänger umzuwerfen. Der Schnatz hingegen darf auch hier nur vom gegnerischen Fänger berührt werden, darf allerdings im Störfeld auch nicht stehen bleiben und keinen Richtungswechsel vornehmen.

Torlinie&Tor

Die Torlinie, ist die Linie, über die sich ein Angreifer mit dem Ball in der Hand bewegen muss, um ein Tor zu erzielen. Je nachdem in welchem Feld er landet, werden der Mannschaft 1 bzw. 2 Punkte gutgeschrieben. Tore können immer erzielt werden, egal ob die Mannschaft gerade in der Fänger- oder Schnatzrolle ist.

Schnatzfang

Der Schnatz gilt als Gefangen, wenn der gegnerische Fänger diesen zu Boden gerissen hat oder sich außerhalb von Außen- bzw. Störfeld aufhält. Ein Schnatzfang bringt der Fängermannschaft 5 Punkte ein.

Opunktlinie&Opunktangriff

Wurde der Schnatz gefangen, hat die Fängermannschaft, die Möglichkeit von der Opunktlinie weitere 3 Punkte zu erzielen, in dem sie den Ball innerhalb von 150sek. über die gegnerische Torlinie bringt. Während dieses „Opunktangriffes“, sind sämtliche Rammballregeln ausgesetzt. Die Spieler sind somit frei zu tun was immer sie wollen, solange sie nicht gegen Gesetze verstoßen. Nicht selten nutzen daher einige Spieler der Verteidigermannschaft ihre Chance, ihren Schnatz zur Schnecke zu machen. Ist der Opunktangriff erfolgreich, hat der Fänger erneut die Chance, den Schnatz zu fangen. Ist der Opunktangriff nicht erfolgreich, haben Schnatz und Fänger für die Halbzeit ausgedient.

Internationaler Rammball Verband

Der Internationale Rammball Verband (Thwifuljarske Rammbåll Førbund(TRF)) ist ein Verbund der Kontinental und Landesverbände. Er organisiert internationale Wettbewerbe, überwacht und ergänzt das offizielle Regelwerk und spielt bei Auseinandersetzungen zwischen Sportmannschaften/Verbänden etc. eine schlichtende Rolle. Er wurde 2315 in Barrenssund (FRNX) gegründet, wo sich bis heute auch das Hauptquartier des Verbands befindet.

Wettbewerbe

Siehe auch