Vereinigte Staaten von Nordakronor

Aus ultos.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kāvut Āvezhaj Akronor'it Zāmān (davidisch)

Kateb Vazhayj Akronor Zaman (revartisch)

Vereinigte Staaten von Nordakronor
Flagge VSN.png
Königreich Duvarien.png
Amtssprache Davidisch regional auch: Revartisch
Hauptstadt San Davide-Stadt
Staatsform Föderale Bundesrepublik
Regierungsform Parlamentarische Demokratie
Staatsoberhaupt Bundespräsident Dāvide Kāmit Nehīr
Fläche 1.078.418 km²
Einwohnerzahl 179.892.600 (2517)
Bevölkerungsdichte 166,81 Einwohner pro km²
Bruttoinlandsprodukt 15.111 Mrd. Balm
Bruttoinlandsprodukt
pro Einwohner
84.000 Balm
Währung Akron (₳)
Nationalfeiertag 23.04 (Tag der Duvarischen Nation)
Kfz-Kennzeichen VSN
Internet-TLD .na
Telefonvorwahl +60

Die Vereinigten Staaten von Nordakronor (dav. Kāvut Āvezhaj Akronor'it Zāmān / rev. Kateb Vazhayj Akronor Zaman; abgekürzt VSN) ist ein souveräner Staat im Norden Akronors. 2518 gliederte sich die Revartische Republik in die Bundesrepublik San Davide ein. Dadurch sind am 19.01.2518 die Vereinigten Staaten von Nordakronor entstanden. Die Vereinigten Staaten sind das bevölkerungsreichste und flächenmäßig das zweitgrößte Land auf Akronor. Nordakronor ist in folgenden Bundesstaaten unterteilt: Davidien, Revartien, Duvar und Hiyam. Seit 2517 ist die VSN Mitglied im STAVA und in der IADN.

Geographie und Landesteile

Karte der VSN

Bevölkerung

Geschichte

Duvarisches Kaiserreich

560 nZI gehörten die heutigen Gebiete von Revartien und Davidien, knapp 1332 Jahre vollständig zum Duvarischen Kaiserreich bis dieses 1892 zerfiel und dadurch das Westakronoisches Kaiserreich und das Davidische Königreich hervorging.

Davidisches Königreich

Westakronoisches Kaiserreich

Volksrepublik Revartien

Bundesrepublik San Davide

Revartische Republik

Eingliederung Revartiens in die BSD

2465 kam es in Revartien zu einem Putsch der RASD (Rāzk e Āzkār i San Dāvide'ir), eine militante Gruppierung der sandavidischen Minderheit in Revartien. Die RASD besetzte das Parlament und diverse andere Regierungsgebäude in Aramir. Zu diesem Zeitpunkt war das Militär und die Polizei nicht in der Lage die Rebellen zu vertreiben, ferner sich zu verteidigen. 2466 kam es dann zu einem Bürgerkrieg in Revartien. Die sandavidische Regierung zögerte nicht lange und marschierte in die damalige Volksrepublik ein und bekam dadurch große Zustimmung der sandavidischen Minderheit in Revartien. 2467 annektierte San Davide die Volksrepublik Revartien und machte sie zu einer Bundesregion und schlug jeden Protest der revartischen Bevölkerung gewaltsam nieder.

Politik

Folgende Parteien sind in der Abgeordnetenkammer (Kātulūr ve Kūtum) und im Senat (Nūvvāb) vertreten:

Bundesabgeordnetenkammer der VSN (Kātulūr ve Kūtum Avezikīr)
  • HDK – Hāzetem Dūvāryar-Kiranyar Akronor’it Zāmān / Duvarisch-Kiranische Partei Nordakronors (Mitte-rechts)
  • GMK – Gālgūrūt Mağut ve Kūtūmul / Bündnis der Liberal-Demokraten (Mitte)
  • ALR – Ālyātu, Lāylāt, Rubānāt! / Mensch, Natur, Umwelt! (Links)
  • SKH – Sozijālyatam-Nārodīstam Hāzet / Sozialistisch-Narodistische Partei (Mitte-links)
  • AZJ – Akronor’it Zāmān Jāmbulurūt Hāzet / Nordakronoische Heimatpartei (Rechts)
  • ANR – Āytonimniyāt nā Revartik’ir / Autonomie für Revartien (Mitte)

Außenpolitik

Die Vereinigten Staaten von Nordakronor sind Mitglied im Staatenverbund Akronor (STAVA), in der Internationalen Allianz Demokratischer Nationen (IADN) (inkl. der IADN internen „Gruppe der Hardliner“) und teilt sich zusammen mit den anderen STAVA-Staaten ein Mandat für die Internationals Ting ef Ultes Fuljar (ITUF) im Sicherheitsrat. Außerdem pflegen die Vereinigten Staaten sehr gute und enge Beziehungen zu den STAVA- und IADN-Staaten. 2513 wurden alle zuvor bestehenden Beziehungen mit Kharanien abgebrochen. Die VSN beansprucht nach wie vor die Gebirgskette nördl. von Kharanien und verurteilt u.a. die Menschenrechtsverletzungen und das Raketentestprogramm seitens der kharanischen Regierung. Die Grenzen zu Kharanien wurden geschlossen.

Sicherheit und Verteidigung

Wappen der Bundesarmee

Die nordakronoische Bundesarmee (dav. Āzkārativezik Akronor'it Zāmān) untersteht dem Verteidigungsministerium in San Davide-Stadt und verfügt über 1,3 Mio. Soldaten (590.000 Aktive Soldaten und 733.000 Soldaten in der Reserve). Es besteht eine Wehrpflicht. Alle volljährigen männlichen Bundesbürger ab 18 Jahren sind verpflichtet, 1,5 Jahre Wehrdienst zu leisten. Die Bundesarmee gehört zu den schlagkräftigsten und modernsten Armeen auf Ultos und besitzt offiziell Atomwaffen. Stützpunkte außerhalb Nordakronors, befinden sich in Marator, in den Städten Lorhav u. Urguso sowie im Reich von Tegrim (tegrimisch-/allmeerisch-/nordakronoischer Militärstützpunkt im Süden des Landes).

Wirtschaft

Die Automobilindustrie ist seit 150 Jahren permanent der wichtigste Wirtschaftszweig der Vereinigten Staaten von Nordakronor. Konzerne wie die Erilnische Motorenfabrik ELG (dav. Erilnyi liktār e Giyit), Uttug und Kuval gehören zu den größten Arbeitgebern des Landes und stellen PKWs, LKWs und andere KFZs her. Es existiert eine hohe Anzahl an Zulieferern (Tier 1/2), die die großen Automobilhersteller (OEM) mit den benötigten Komponenten/Bauteilen beliefert. Die Herstellung und Weiterverarbeitung von Lebensmitteln aller Art hat in Nordakronor lange Tradition und sorgt dafür, dass Nahrungsmittel von Fleisch bis hin zu Gemüse auch heute noch zu den wichtigsten Exportprodukten des Landes gehören. Der Tourismus hat sich mittlerweile zum drittwichtigsten Wirtschaftszweig des Landes entwickelt. Stark besucht wird vor allem die Ostküste des Landes, sowie die Großstädte San Davide-Stadt, Erilnia und Aramir. Es existieren Vorkommen von Erdöl und Erdgas. Die Vorkommen sind allerdings nicht ergiebig genug, als dass sie für mehr als den Eigenbedarf genügen. Die VSN ist für überdurchschnittlich hohe Gehälter bekannt. Derzeit liegt die Arbeitslosenquote bei 4,2 %. Aufgrund des strengen Arbeitsschutzgesetzes genießen Arbeitnehmer vergleichsweise viele Rechte und eine ebenso große Sicherheit bei ihrer Arbeit bzw. ihrem Arbeitsplatz. Nordakronor gilt daher als ausgesprochen „arbeitnehmerfreundlich“.

Infrastruktur

Straßennetz

Autobahnnetz um San Davide-Stadt (+ Autobahnring)

Das Autobahnnetz in ganz Nordakronor ist sehr gut ausgebaut und wird von der staatlichen Autobahngesellschaft Tawaqut Hūdāydir Akronor'it Zāmān betrieben. Für das Nutzen der nordakronoischen Autobahn wird eine Maut erhoben. Diese ist in den Mautstationen bei der Einfahrt und bei der Ausfahrt der Autobahn zu entrichten.

Schienennetz

Das Schienennetz ist in allen Bundesstaaten ebenso gut ausgebaut. ....

Rest folgt...

Navigation

Mitgliedsstaaten der IADN

FRNX Flagge.png FRNXFlag 01.png SFHLR Flagge S.png HLRRXO Flagge S.png RXORTO Flagge S.png RTOURB Flagge S.png URBKRG Flagge.png KRGFlagge Torvelåg.png KTOFlagge Allmeeren.png FAMRNM Flagge S.png RNMFlagKGL.png KGLFlagge VSN.png VSNFlaggeOspor.png OSPNationalflagge DZR.png DZR

Staaten in Akronor und Tay Sógrat

Flagge von Buspor.png BUNationalflagge DZR.png DZRErkassienFlaggeNeu.png ERKGfd flagge.png KGFFlagKGL.png KGL20190421 015426.jpg DKPFlagge-Grundistan.png VRGFlagge Kharanien.png FRKFlagge lagland.png FSLFlagge Listova.png LISFlagge NEA.png NEAFlaggeOspor.png ROFlagge Torassia.png RTRFlagge VSN.png VSNWot.png RRW